ignm 2017

Faszination Modellbau Sinsheim 2008

Die Messeleitung wollte in diesem Jahr den Besuchern etwas neues, etwas Besonderes bieten. Dies war der Grund für eine totale Umplanung der Hallenbelegung. Für uns Funktionsmodellbauer wurde die Halle 4 ausgesucht. Eine ganze Halle nur Truckmodellbau. Die Standgröße war zuerst von der Messe mit 45 x 17 m geplant. Zum ersten Mal seit die IGNM auf Messen vertreten ist wurde um eine Verkleinerung gebeten. Mit schließlich 30 x 10 m war der Parcours der größte, den die IGNM jemals gebaut hatte. Rechnerisch ergab sich nach der Planung eine Erdmenge von 140 cbm. Wenn man den Auflockerungsfaktor berücksichtigt, waren es immer noch ca. 100 cbm. Von der Messe wurden dann geschätzte 80 cbm in die Halle gebracht. Die angelieferte Menge erforderte eine Umplanung der Anordnung der Aktionsflächen auf dem Stand während des Aufbaus. Mit 10 Mann wurde das Gelände modelliert. Im Straßenbereich wurde Kalk eingefräst um die Feuchtigkeit zu binden. Nach dem Abrütteln mit einer kleinen Rüttelplatte entstand eine gute Straßenoberfläche. Die Erde hatte in diesem Jahr die richtige Feuchtigkeit. Die Messeleitung hatte ein glückliches Händchen. 2 Tage später und wir hätten wieder eine Sumpflandschaft zu bearbeiten gehabt. Als Abschluss wurde an einigen Stellen Kresse eingesaet. Mit dem Feinaufbau am Mittwoch vor Messebeginn wurde der Stand dann Besuchsfertig gemacht. Den angemeldeten 50 Fahrern sollten viele Baustellen geboten werden. Das diesjährige Standthema „Messeanschluß Sinsheim“ wurde in mehreren Erdbaustellen dargestellt. Einschnitte und Dammanschüttungen wechselten sich ab. Kurze Fahrstrecken für Dumper und Mulden, lange Wege für LKW. Durch die gute Dimensionierung des Standes blieb genügend Bewegungsfläche für die Fahrer. Die Maschinenführer standen in kleinen Ausbuchtungen nahe am Geschehen. Keiner musste sich zwischen Modell und Zuschauer aufhalten. Einige Zeitkritische Baustellen im Bereich der Stadionbrücke wurden „Termingerecht“ fertig gestellt. Die Umleitungsstrecken waren rechtzeitig fertig. Im Bereich der neuen Dämme zeigten die 6 Raupenfahrer ihr ganzes Können. Die Verteilung der LKW zu den insgesamt 11 Baggern gelang ohne große Einteilung. Der große Tunnel konnte bis zur Hälfte fertig gestellt werden. Es wurde noch mit der Anschüttung begonnen. Etwa 2 Vorführungen haben gefehlt, dann wäre auch diese Baustelle einschließlich der Straßenumlegung fertig geworden. Im Neubaugebiet wurden zwischen den Häusern Regenwasserzisternen eingebaut. Auch diese Baumaßnahme ging Dank des Fingerspitzengefühls des Bagger und LKW-Fahrers ohne Schäden an den Gebäuden über die Bühne. Der Aushub für ein Büro Gebäude wurde nebenher ausgeschachtet. Die Zufahrt zum Stadion unter der neuen Brücke wurde von beiden Seiten begonnen.

Nach 4 viel zu kurzen Ausstellungstagen fragten sich alle Teilnehmer wo die Zeit geblieben ist. Die Vorfreude auf 2009 hat schon begonnen.


Bilder sind online in der Galerie unter "Faszination Modellbau Sinsheim 2008" zu finden.